Das Projekt

In einem literarischen Kaleidoskop aus Daniil Charms´ absurden Texten, die in Spielszenen umgesetzt werden und (auto-)biografischen Aufzeichnungen wird der Lebensweg des Dichters erzählt. Ein extremes Leben zwischen literarischen Höhen und repressivem politischem System. Zwischen geistiger Erfüllung und leerem Magen. Erzählt in einem Dialog zwischen Dichter und Mensch. Genie und Hunger-Künstler. Charmeur und Zweifler. Zwiesprache einer gespaltenen Persönlichkeit,  in der Daniil Charms als streitbarer Mensch & geniales Gesamtkunstwerk sichtbar wird. 

Die Premiere ist für den 24. Juni 2022 im MUT Theater in Hamburg geplant.
Mit freundlicher Unterstützung der GVL / Neustart Kultur